Menü
Tanzsport 

Gehe zum Thema: vorigesnächstes
Navigation: Themen-ÜbersichtNeues ThemaSucheAnmelden
Aktuelle Seite: 3 von 4
Re: BW Turnier nach ÖM in VBG?
Autor: WR im Westen (217.116.188.---)
Datum: 18. Januar 2011 14:37

Ich habe dafür schon erlebt, dass bei BWs in Tirol und Vorarlberg nahestehende WR aus D und CH im Einsatz waren. Leider waren die wiederum so unterklassig, dass die ausserhalb dieser Region keiner kannte.
Nur die lokalen Paare kannten diese WR, weil sie bei diesen offenbar ein Trainingsverhältnis hatten, wie man den angeregten Coaching-Gesprächen in den Turnierpausen entnehmen musste.
Offenbar gilt für diese WR die ÖTSV-TO nicht, nach der das Coachen der Paare nicht gestattet ist, wenn man am selben Turnier wertet???
Mit ein Grund, warum ich trotz anschließendem BW nicht zur ÖM fahre!


BW Turnier nach ÖM in VBG?
Autor: tüdeldü (140.78.166.---)
Datum: 18. Januar 2011 15:07

Ich finde das jetzt zum Beispiel bei der öm und bei dem bw in tirol eine ausgewogene zusammenstellung der WR aus österreich und dem ausland herrscht.
und kein bundesland stark dominiert, was, so wie ich die dort anwesenden WR kenne, eine ausgegelichene und faire bewertung nach sich ziehen wird! :-)

Grundsätzlich bin ich sowieso der meinung, dass es nichts bringt sich über turniere zu beschweren dass etwas nicht gepasst hat, dadurch wird nur alles schlechter. positiv denken, zufrieden sein mit dem was man hat und versuchen das bestmöglich rauszuholen!!!!

man sollte sich freuen dass es turniere gibt auf denen getanzt werden kann und nicht gejammert werden dass alles so unfair und schlecht ist. wird man irgendwo nach hinten gewertet ist das die eigene schuld und nicht die von einem wertungsrichter. Wer offensichtlich besser tanzt als alle anderen kann nicht nach hinten gewertet werden, nur da wir in unseren unterklassen ein sehr dichtes leistungsspektrum an der spitze haben ist es sicherlich gerechtfertigt wenn ein wertungsrichter ein paar wertet und das andere nicht, weil seine subjektive sichtweise ihn das so sehen lässt. wenn ihr euch ungerecht beurteilt gefühlt habt, dann geht nachher zum WR und fragt ihn warum er euch so gewertet hat! auch wenn er keine antwort weiß, wird er sich euer gesicht merken und sich beim nächsten mal sicher denken die kenne ich doch. spätestens dann schaut er euch genau an und wertet euch richtig.

wer unzufrieden mit irgendetwas in seinem leben ist muss sleber was dagegen tun und nicht in einem forum jammern! wer sich dem tanzsport hingibt akzeptiert seine regeln, wer damit nicht klarkommt sollte aufhören. das leben ist kein zuckerschlecken und durch jammern erreicht man nichts. jeder sollte schaun dass er an die spitze kommt, wenn man dann dort ist kann man sagen am system passt was nicht, aber in der rangliste ganz unten stehn und zu jammern zeigt keinen respekt vor dem was andere erschaffen haben und kein gemeinschaftliches denken!

( vielleicht ists ein bisschen mit mir durchgegangen, aber ich muss mich grad unbewusst von der uni ablenken winking smiley )

Lg, tüdeldü






Re: BW Turnier nach ÖM in VBG?
Autor: neugierig (212.186.43.---)
Datum: 18. Januar 2011 15:29

ad "WR im Westen"

Wenn es vorkommt, dass ein Wr gleichzeitig coacht, ist es Sache des Turnierleiters, einzugreifen und dies abzustellen! Da kann man auch mal selbst zum Turnierleitetr gehen oder jemanden schicken.

Und bei Turnieren im Osten: Kennen z.B. die WR aus Ungarn, der Slowakei etc, die z.B. in Oberpullendorf werten, andere Paare als die aus dem Osten?
Aber es ist immer leicht zu meckern.
Deshalb nicht zu einer ÖM, dem wichtigsten Turnier im Jahr zu fahren, halte ich für absolut unsportlich!!!
Das ist ein Pflichtturnier!

Re: BW Turnier nach ÖM in VBG?
Autor: - ähm - (85.158.227.---)
Datum: 19. Januar 2011 09:35

Bezüglich "nachher zum Wertungsrichter gehen und fragen:"

Hab ich in Deutschland einmal gemacht.

Die Antwort dieses Wertumgsrichters (der nebenbei auch in Vorarlberg werten soll) lautete: Wenn ich Euch zuschauen soll, müsst ihr mir das schon VORHER sagen." - Toll, nicht? -

Dafür hat derselbe Wertungsrichter beim selben Turnier einem (offenbar) eigenen Paar erklärt: "Wenn ihr noch länger aus dem Takt gewesen wärt, hätte ich euch nicht mehr auf die eins setzen können."

Da sind mir als Tiroler auch noch fünf Wiener Wertrungsrichter lieber, als dieser Herr!

Re: BW Turnier nach ÖM in VBG?
Autor: nicht zu meckern (217.116.188.---)
Datum: 19. Januar 2011 10:08

@neugierig: die Ungarn, Tschechen, Slowaken sind alles WR, die auch IDSF Lizenzen haben und durchwegs bekannt sind. Über Sambor, Spanik, usw braucht man sicher nicht diskutieren, die sind international bekannt.

Wenn der TL in Vorarlberg die eigenen deutschen Trainer als WR holt, dann wird er sicher nicht diese ermahnen, dass sie nicht die eigenen Paare Coachen dürfen.

@ -ähm-
Ich kann Dich gut verstehen, ds ist mir selbst auch schon passiert!

Re: BW Turnier nach ÖM in VBG?
Autor: tjo (84.20.162.---)
Datum: 19. Januar 2011 10:16

toll ist auch, dass seit diesem jahr ein wr nur noch bei maximal 2 meisterschaften werten darf.

dadurch kommt einfach ALLES zum werten, was wir in österreich haben, und die paar guten wr müssen daheim bleiben.

find ich eine absolut hirnrissige lösung. es sind einfach nicht alle wr beim werten gleich gut, genauso wenig wie alle trainer beim trainieren gleich gut sind. und wenn ich bei 7 wr, die eine meisterschaft werten, von 4 wr noch nie etwas gehört hab, obwohl ich doch schon ein paar jahre tanze, dann muss das doch zum nachdenken anregen.

btw, warum gibt es eigentlich keine bundesländerregelung - auch bei bws? weil es gibt immer wieder mal wiener bws, bei denen 5 von 5 wrs wiener sind... dass dort ein nichtwiener (gescheiterweise) nicht hinfahrt, ist doch ziemlich logisch.

bzgl kosten der ausländischen wrs: es ist doch so, dass es manche clubs gibt, die leisten sich den luxus, ausländische wrs zu ihren turnieren zu holen - die salzburger lms sind immer ein großartiges beispiel - 4 ausländische wrs aus 4 verschiedenen ländern. klar - das sind 2 lms hintereinander, da hat man etwas mehr budget. aber trotzdem - der erfolg gibt dem turnier recht, finde ich. der teilnehmerzustrom ist doch groß für einturnier außerhalb von NÖ/wien.

aber möglicherweise sind bws sowieso ein bisschen ein auslaufmodell in der derzeitigen form. weil viele teilnehmer gibt es eigentlich bei keinem bw mehr (außer vllt oberpullendorf).
darüber könnte man sich im verband einmal gedanken machen finde ich. die kombi lms sind jetzt schon gut gefördert, jetzt könnte man sich noch fragen, wie man bws wieder interessant macht... winking smiley

Re: BW Turnier nach ÖM in VBG?
Autor: freedancer (213.150.1.---)
Datum: 19. Januar 2011 12:24

blablabla

ich kann mich da "tüdeldü" nur voll und ganz anschließen!

Dieselbe Jammerei kommt alle paar Monate wieder.

"diese bösen WRs"
"das is mir zu weit weg"
"das is mir zu teuer"

Wenn man gut genug ist, gibt es keine bösen WRs.
Mein nächstes Turnier ist etwa 1000km von meinem Wohnort entfernt.
Mein nächstes Turnier kostet mich über 500 Euro.

Um mich weiter zu entwickeln, muß ich leider manchmal solche Entfernungen und Kosten in Kauf nehmen.
Wenn ich ständig mimosenhaft darüber jammern würde, worüber hier in diesem Forum gejammert wird, wäre ich nicht dort, wo ich jetzt bin.

Also, trainierts wie deppert und fahrts auf alle Fälle zu dieser ÖM.
Es ist Eure ÖM und nicht irgendein BW.
Es ist für Euch das wichtigste Turnier im Jahr.
Da darf es einfach keine Diskussion darüber geben, ob man hinfährt oder nicht.


freedancer

Re: BW Turnier nach ÖM in VBG?
Autor: tjo (84.20.186.---)
Datum: 19. Januar 2011 14:14

lol, freedancer

wieso sollt das für mich das wichtigste turnier des jahres sein? ja, ich tanz (auch) latein. aber ich weiß, dass ich mit ziemlicher sicherheit das finale nicht erreichen kann. wieso sollt ich da also hin? bleib ich lieber irgendwo in der nähe, bei einem turnier, wo ich in standard auch starten kann.

die öm ist das wichtigste turnier des jahres? lol. wieso sollt sie das sein? es gibt doppelte punkte, ja. aber irgendwie sollt es nicht das ziel sein, eine öm zu gewinnen, sondern das ziel eine stm zu gewinnen. und dafür ist es nun einmal komplett egal, ob man vorher eine öm gewonnen hat oder nicht.

klar, wenn man in einer klasse grad überlegen vorn ist, dann kann sichs schon auszahlen, weil man direkt aufsteigt. und auch doppelte punkte ist ganz cool.
aber sonst?

mein ziel ist es, "ganz oben" was zu reißen. und wenn ich nur auf dieses ziel schau, dann ist es einfach komplett egal, ob ich zu der öm fahr oder nicht. ich steig eh dann auf, wenn ich gut genug dafür bin. und es ist ja im grunde auch egal, in welcher klasse ich mich befind, hauptsächlich geht es doch darum, sich selbst weiterzuentwickeln und gut zu tanzen...

Re: BW Turnier nach ÖM in VBG?
Autor: Lukas (212.186.43.---)
Datum: 19. Januar 2011 14:59

Zuerst meckern alle, dass es nur eine Startmöglichkeit in Vgb gibt, jetzt wird ein zweites Turnier angeboten - und es passt wieder nicht...(was wollts eigentlich?)

@ nicht zu meckern: das versteh ich jetzt nicht; heißt das, nur weil die WR in Oberpullendorf IDSF- Lizenzen haben, sind sie Götter, die alles dürfen? Die ihre Paare vor Ort pushen und coachen düfen, etc...?!?!

Kann im übrigen Freedancer nur voll zustimmen!
@tjo: deine Argumente ("was soll ich auf einer D/C/B-ÖM wenn ich weiter oben was werden will") hat schon etwas für sich, das will ich gar nicht bestreiten. Dass man nur zum Aufsteigen auf die ÖM nicht mehr angewiesen ist, das ist leider traurige Tatsache und gehörte in meinen Augen irgendwie geändert (nein, leider habe auch ich keine "Wunderwutzi- Idee"...)
Und dennoch ist eine ÖM das wichtigste Turnier für deine Latein-Klasse (OK, die eigene LM ist ev noch wichtiger ;-))
Wieso sie das sein sollte? Ganz einfach: weil es die ÖM ist! "Weiter oben" gilt selbiges dann im übrigen für die Staats...(und wenn es dann auf IDSF-Turniere geht, dann wirst Du dir noch wünschen, dass Du nur bis Vgb fahren müsstest...)

lg

Re: BW Turnier nach ÖM in VBG?
Autor: freedancer (85.124.211.---)
Datum: 19. Januar 2011 22:33

@tjo
na wenn Du so denkst, dann kann ich Dir nur mit Deinen eigenen Worten sagen:
Warum sollte eine STM das wichtigste Turnier sein?
Irgendwie sollte es nicht das Ziel sein, eine STM zu gewinnen,
sondern das Ziel sein eine WM zu gewinnen.
Und dafür ist es nun einmal komplett egal, ob man vorher eine STM gewonnen hat oder nicht.


freedancer

Re: BW Turnier nach ÖM in VBG?
Autor: tjo (84.20.162.---)
Datum: 20. Januar 2011 12:31

@freedancer
natürlich hast du recht. das letztendliche ziel ist auch nicht die staatmeisterschaft.
aber um zu den großen idsf-meisterschaften geschickt zu werden, braucht man dementsprechende ergebnisse bei der stm... winking smiley

und irgendwie weiß ich auch wo mein zenit ist: weltmeister werd ich sicher nie. (schon gar nicht in latein) dafür hab ich wohl 10 jahre zu spät angefangen zu tanzen winking smiley aber staatsmeister sollt immer möglich sein... also halt darauf hinarbeiten einmal, wenns später mehr wird, nehm ich das auch gern.... winking smiley


Re: BW Turnier nach ÖM in VBG?
Autor: freedancer (85.124.211.---)
Datum: 20. Januar 2011 21:40

@tjo
Tja, das ist so ein Thema!
Ich für meinen Teil finde, dass es für eine Entsendung zu einer IDSF-Meisterschaft wichtig wäre, entsprechend gute Ergebnisse auf großen IDSF-Turnieren vorweisen zu können. Wenn man solche Ergebnisse vorweisen kann, ist man zwangsläufig bei der STM ganz vorne dabei.
Allerdings ist der ÖTSV, wie man leider zuletzt gesehen hat, offensichtlich nicht ganz dieser Meinung.

freedancer

Re: BW Turnier nach ÖM in VBG?
Autor: egal (193.186.5.---)
Datum: 21. Januar 2011 08:46

@ freedancer: Was meinst du jetzt konkret? Wer ist nicht entsendet worden, der nicht bei der STM vorn dabei ist?


Re: BW Turnier nach ÖM in VBG?
Autor: freedancer (213.150.1.---)
Datum: 21. Januar 2011 13:12

@egal:
Es geht konkret um die Nominierung für die kommende WM Sta SenI:
Nominiert wurden ja Holub und Ebner.
Holub ist meines Erachtens klar.
Aber Ebner?
Wenn man schon Kaufmann (weil lange erkrankt) nicht entsendet:
Was ist mit Steinauer?
War bei der AOC als Neueinsteiger 14. nur 1 Platz hinter Holub und deutlich vor Ebner. Und wenn man eine Entsendung z.B. als Aufbau für die Zukunft nimmt, würde das auch für Steinauer und gegen Ebner sprechen.
Auf Dauer hat Ebner keine Chance gegen Steinauer.
Und auch Holub muß sich da warm anziehen.
Das einzige, was für Ebner und gegen Steinauer spricht, ist, dass Steinauer die ÖM noch nicht getanzt hat.
Wenn aber das Grund ist, dann "Willkommen zurück in der Steinzeit"!
Genau diese Regelung gab es früher und wurde seinerzeit abgeschafft, weil sie nicht gut war.

freedancer

Re: BW Turnier nach ÖM in VBG?
Autor: tjo (84.20.168.---)
Datum: 21. Januar 2011 13:30

es geht nur um die möglichkeit, die der ötsv sich geschaffen hat. im grunde darf er entsenden, wen immer er entsenden will - ohne einspruchsrecht für paare und ohne eine begründung nennen zu müssen...

stellt sich nur die frage, warum der ötsv sich dieses recht überhaupt geschaffen hat, wenn die offiziellen doch betonen, dass nach wie vor nur die besten entsandt werden.

wozu dann der satz, wonach nicht die unbedingt besten paare entsandt werden müssen, sondern auch jene geschickt werden können, die "aufgebaut" werden sollten, gut ist, weiß wohl niemand so genau...

Re: BW Turnier nach ÖM in VBG?
Autor: latinbeginner (80.120.179.---)
Datum: 21. Januar 2011 16:40

Das Thema hier lautet: BW Turnier nach ÖM in VBG????? Oder lautet es: Entsendung bzw. Nichtentsendung bestimmter Paare zur Sen I WM nach Antwerpen? Oder IDSF-Entsendungen? Oder WR-Qualifikationen? Oder - Werde ich mal Weltmeister bzw. Staatsmeister??? He, Leute, zurück zum Thema - oder macht einen neuen thread auf....

Tanzt einfach diese ÖM und wer Lust und Laune hat auch das BW am Tag darauf - das BW wurde schließlich für alle DCB-ler, die über den ach so weiten Weg ins Ländle jammern, zusätzlich organisiert, um ..... blablabla - eh´ scho wissen...

Es besitzen sicherlich alle der eingesetzten WR die erforderlichen Lizenzen und die erforderliche Qualität (die ÖSIS ebenso wie die Nicht-ÖSIS) - über subjektive Bewertung brauchen wir ja nicht zu diskutieren, das passiert hier eh´ ständig.

Und jetzt gehts endlich mal trainieren!

@admin: Schließ den thread bis nach dem Turnier bitte; es kommt nichts mehr G´scheites nach.



Re: BW Turnier nach ÖM in VBG?
Autor: freedancer (213.150.1.---)
Datum: 24. Januar 2011 10:11

@tjo
da geht es vermutlich in erster Linie um die Entsendung zu WC, EC und MEM, wo nicht unbedingt die besten entsendet werden müssen, sondern den Zukunftshoffnungen die Möglichkeit gegeben werden soll sich zu etablieren.


freedancer

Re: BW Turnier nach ÖM in VBG?
Autor: niv (86.56.142.---)
Datum: 25. Januar 2011 12:21

@freedancer

sollte so sein, aber genau das macht der ötsv ja nicht - man will halt überall die bestmöglichen platzierungen erreichen.

Re: BW Turnier nach ÖM in VBG?
Autor: Mr. ? (80.123.145.---)
Datum: 08. März 2011 09:43

Turnier war alles in allem ganz gut organisiert. Was ich leider nicht so toll finde, ist, dass bis heute (zwei Tage nach dem Turnier) die Ergebnisse noch nicht im Internet sind - das finde ich schade...

Boden war dieses Jahr etwas besser als das Jahr davor - rutschte nicht mehr so arg. Finalbesetzung in der D war teilweise unverständlich (v.a. Kubin/Kager und Handler/Falkner dubios - Schwarz/Gold Paare waren ja eh klar), in der C Klasse hätte ich im Finale Lackner/Erdös eindeutig weiter vorne gesehen.

Interessanterweise schneiden Forum Paare auch immer besser ab, wenn Frau Fussek wertet... (vgl. Wertungen bei der ÖM mit Wertungen des BWs der C-Klasse)

Re: BW Turnier nach ÖM in VBG?
Autor: beobachter33 (78.41.149.---)
Datum: 09. März 2011 09:35

Alle Ergebnisse vom BW auf "tanzsport-tirol.at" (Fachverbandsseite)...

Aktuelle Seite: 3 von 4

In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.


Dancing Stars Fanpage - Der Tanzwettbewerb  |  Let's Dance - Die RTL Tanzshow
Babyforum - Elternforum  |  Babyshop - Kindershop  |  Öko-Portal - Ökolinks  |  Tanzen
Tanzpartner | Tanzforum | Tanzshop | Tanzschuhe | Tanzlinks | Salsa | Tango | Tanzwerbung | Hip Hop
www.tanzpartner.info | www.tanzpartner.cc | www.tanzpartner1.de | www.tanzpartner.at