Menü
Tanzsport 

Gehe zum Thema: vorigesnächstes
Navigation: Themen-ÜbersichtNeues ThemaSucheAnmelden
Seite:  123nächste
Aktuelle Seite: 1 von 3
Neues Punktesystem
Autor: Petzi (83.64.137.---)
Datum: 04. Juni 2008 18:00

Hallo

Ich kenn mich leider nicht mit dem neuen Punktesystem aus!
Dieses System soll unabhängig der Anzahl von Paaren und Turniere alle Turniertänzer gleich behandeln.
Naja gleich ???

1. es steht geschrieben:
Setzt man nun 10 Siege zu je 100 Punkten an, so soll im „Regelfall“ mit 1000 erzielten Punkten der
Aufstieg geschafft werden.

bei Junioren die anscheinend beim ötsv etwas gleicher sind, benötigt man 1100 bzw. 1800 Punkte, 10*100 = 1000 nicht 1800

2. alle gleiche Möglichkeiten. Ja wäre super wenn da nicht die Schüler & Junioren wären die statt 900 bzw. 1500 satte 1100 bzw. 1800 Punkte benötigen.

Ich finde dieses System wäre vielleicht ganz gut, wenn es keine Schüler & Junioren gibt und wenn diese Altersgruppe sich das ansieht und etwas nachdenkt.

Vielleicht klappts ja und sie hören auf ? ist das das Ziel der neuen Regelung ?

lg

petzi


Re: Neues Punktesystem
Autor: Theresa.H (84.114.204.---)
Datum: 04. Juni 2008 21:53

Hallo
Was das Punktesystem bezüglich der Schüler&Junioren angeht, hab ich das so verstanden: Das aktuelle Problem ist, dass einige Schülerpaare wahnsinnig schnell aufgestiegen sind bzw bald aufsteigen werden und dann in der B sind - und dann? dann gurken sie in der B herum, ohne wirklich viele Gegner zu haben und dürfen darauf warten bis sie 16 sind um bei der Jugend mittanzen dürfen - auch nicht so toll, oder?
Würden die Schülerpaare genauso "wenig" Punkte benötigen, wie es in der Allg. Kl. der Fall ist, wäre das Problem ja nicht behoben, sondern vielleicht nur noch schlimmer gemacht. Denn wie wir wissen gibt es nicht so viele Schülerpaare in Österreich, und die Wahrscheinlichkeit einen Stockerplatz zu belegen ist relativ hoch - ergo die besseren Schülerpaare wären ja dann noch viel schneller in den nächsten Klassen, und von denen gibt es ja bekanntlich nur 3.
Ich glaube nicht, dass wegen dem neuen Punktesystem Schülerpaare aufhören werden, ganz im Gegenteil. Denn was macht denn mehr Spaß? Sich auf einem großen Turnier mit vielen Paaren zu messen, oder drei Jahre lang in der gleichen Klasse gegen die selben zwei, drei Gegner zu starten?
Ich denke dieser Aspekt sollte nicht außer Acht gelassen werden.
Liebe Grüße

Re: Neues Punktesystem
Autor: Petzi (83.64.137.---)
Datum: 04. Juni 2008 22:12

Hallo

Naja aber warum sollen Paare, die jetzt nachkommen, die Fehler von einst ausbaden. Die 3 Paare sind und bleiben in der B und kommen bald zu den Junioren, dort gibt es auch einige.
Ich habe es auch so verstanden, dass dieses System unabhängig der Anzahl von Paaren und Turniere sein soll, deshalb sollten auch die Altersklassen gleich behandelt werden.
Wenn man sich die Altersklassen ansieht, ist die Allgemeinklasse, wenn man die Jugend dazu zählt, von 15 - 30 Jahre doch etwas besser gestellt.
Bei Schüler die mit 12 Junioren werden und mit 15 bzw. 16 in die Jugend kommen finde ich diese Punkteanzahl, also 18x Erster doch etwas in den Sternen.
Die Schüler sind doch, denk ich mal, wegen der Zusammenlegungen (3-4 Starts bei einem Turnier) so schnell aufgestiegen. Siehe Greillenstein! Es sind die KInder öffter bei einem Turnier gestartet, als Senioren-Klassen wenn man bedenkt, Senioren können mehrmals in verschiedenen Altersklassen starten.
Man sollte auch bedenken, dass man schnell mal die Punkte bei den Schülern & Junioren verdoppelt hat, damit bei umrechnung in Prozenten am Jahresende alle wieder fast am Anfang stehen.
Tja so manche Idee ist doch gut, fragt sich nur für wem ?

Liebe Grüsse

Re: Neues Punktesystem
Autor: petzi (83.64.137.---)
Datum: 04. Juni 2008 22:15

hab mich vorhin geirrt
die Punkte wurden nicht verdoppelt, sondern in Standard von 25 auf 40 und in Latein von 60 auf 80 erhöht.

Re: Neues Punktesystem
Autor: TM (78.104.4.---)
Datum: 18. November 2008 01:22

Das neue Punktesystem har schon auch seine Tücken..... wenn zB ein SenI II/III Paar knapp vor dem Aufstieg in die A ist und es keine Turniere mehr in diesem Jahr gibt ist der Aufstieg dahin..........dann kanns schon passieren dass von den 12ooPkte nur 600 erreicht wurden. Was dann.........also noch einmal zurück und wieder bei 50% anfangen.......dabei gibt es in Österreich nicht genügend Turniere um entsprechend weiter zu kommen. Dann kann der Weg in die S für immer verbaut sein! Seltsam auch, dass man mit wenigen Paaren als Konkurrenz mehr Pkte leichter ertanzen kann als mit einem großen Startfeld........das kann doch nicht ernst gemeint sein ???????????

Re: Neues Punktesystem
Autor: xx (148.188.17.---)
Datum: 18. November 2008 11:30

Na wenn ein Paar kurz vor dem Aufstieg steht, dann kann ihm nicht noch 600 Punkte fehlen. Dann ist der Aufstieg auch im jetztigen Punktesystem noch mehr als weit entfernt.
Und ist es wirklich nur Ziel in die S zu kommen oder sollte nicht viel eher das Ziel sein, sein eigenes Tanzen zu verbessern ;-) Vielleicht sollten sich alle mal die Grundsatzfrage stellen, ist mein einziges Ziel die S-Klasse??


Re: Neues Punktesystem
Autor: Carmen (213.33.7.---)
Datum: 18. November 2008 17:59

Also wenn ich mir so die letzten Seniorenturniere anschaue, dann waren in der B Klasse kaum Starter. Möglichkeiten zu starten gab es in letzter Zeit wirklich genug. Und wenn ihr jetzt kurz vor dem Aufstieg in die A steht, dann tut ihr das auch nach dem neuen System. Wieso dann zurück auf 50% - das verstehe ich nicht ganz.

Re: Neues Punktesystem
Autor: TM (78.104.4.---)
Datum: 18. November 2008 20:20

Das ist schon richtig: Das einzige Ziel kann es nicht sein in die S zu kommen, war auch nur als Beispiel gedacht,- in Seniorenklassen sind wohl alle nicht mehr die Jüngsten und haben trotzdem Spaß am Tanzen. Und bei so manchen Turnieren wo recht eigenartig gewertet wird bleiben dann immer die selben über und kommen nicht weiter.........."verhungern in der C.....kann ja in jeder Klasse so sein!?Und das mit den umgerechneten Punkten geht tatsächlich! Hab es letzte Woche selbst in einem Startbuch gesehen.Schaut euch mal die Tabelle im ÖTSV unter Turnierordnung / Turnierordnung ab 1.1.2009/ Aufstiegspunktetabelle an und versucht ein Rechenbeispiel damit.......wenn alle in der jeweilgen Klasse errreichten Turniere einzeln neu berechnet werden, dann geht das, dass dein Punkte plötzlich einer Inflation unterliegen smiling smiley und die kann ganz gewaltig sein. Nicht bei Paaren die immer gewinnen, aber das ist ja nicht die Mehrzahl der Startenden.Aber ich denke, dass es da sicher Lösungen geben wird - muss, sonst ist Ärger vorprogrammiert. Heuer waren es mit dem alten System genug Turnier, aber in Zukunft wo du 1000 ode mehr Pkte sammeln musst schauts schon anders aus.
Beisspiel: tanzen 4 und du wirst 2ter hast du 50 Pkte. .....tanzen 37 und du wirst 14 hast du auch 50 Pkte.......tanzen 2 und du bist erster hast du 100 .......tanzen 40 und du wirst erster hast du auch 100........so läßt sich das unendlich fortsetzen smiling smiley)

Re: Neues Punktesystem
Autor: moment mal... (212.186.45.---)
Datum: 18. November 2008 22:30

..es ist ja aber wohl nicht so, dass alle einzelnen Turniere neu berechnet werden, sondern die Punktesumme per 31.12.2008 ins neue System übertragen wird(zb: 80 Punkte von 100 nötigen jetzt sind dann 800 von 1000 nötigen, du hast also am 01.01. 800 Punkte)...oder?

Re: Neues Punktesystem
Autor: aktivertänzer (90.152.159.---)
Datum: 19. November 2008 07:16

vorteil für die "kleineren" weniger besuchten turniere wird es aber auf jedenfall sein. je weniger teilnehmer desto interessanter wird das turnier, weil es leichter ist an mehr punkte zu kommen. und es wird wohl kaum noch turniere geben bei denen klassen zusammengelegt werden oder gar ausfallen müssen weil keine paare am start sind...
das wird dann wohl auch ein zeichen an kleine veranstalter sein was eigentlich dazu führen sollte dass mehr turniere ausgetragen werden und dann brauchst du dir da keine sorgen machen, dass du zu wenige turniere tanzt und nicht aufsteigen kannst, und um das mal klar zustellen. es sollen auch nur die aufsteigen die es verdient haben. das ist ja leider bei uns eine alterserscheinung. bist einfach lang genug dabei wirst schon irgendwann in die b, a oder s kommen. das sollte es nicht sein. nur die besten sollten weiter kommen. und die haben dann kein problem. ich würds auch nicht schlecht finden wenn es möglichkeiten gibt wieder abzusteigen. das ist leistungssport und kein beamtenjob wost einfach nur lang genug dabei sien musst.
LEISTUNGSSPORT!

Re: Neues Punktesystem
Autor: freedancer (213.150.1.---)
Datum: 19. November 2008 09:18

ad TM:
das ist doch eh super!
Dadurch werden die "kleinen" Bewertungsturniere aufgewertet.


freedancer


Re: Neues Punktesystem
Autor: TM (80.121.232.---)
Datum: 19. November 2008 09:38

Wie das umgerechnet wird ist noch nicht klar...wäre natürlich eine irre Arbeit jedes einzelne Turnier neu zu berechnen, und vernünftig wäre die derzeitige Punktezahl als Basis zu nehmen, aber das geht dann nur mit Prozenten. Bei der Zahl 1000 ist es ja einfach zu überblicken, bei 1200 / 1600 .... ist es anders. Aber das ergäbe genau den derzeitigen Punktestand im neuen System, so wie Schilling auf Euro smiling smiley mal sehn was sie draus machen, denn mit Einzelumrechnung verliert jeder.....in der ÖTSV Homepage ist jedenfalls noch nichts drinnen und niemand weiß etwas Genaueres.

Re: Neues Punktesystem
Autor: xx (148.188.17.---)
Datum: 19. November 2008 14:20

Es ist deffinitiv so, dass die Punkte 1:1 umgerechnet werden, wenn du jetzt 50% der benötigten Punkte hast, wird das ab nächsten Jahr auch so sein - dann eben nach neuem System.

Wie willst du das anstellen? Alle Turniere nachrechnen, wie groß ist Deiner Meinung nach der Personenpool des ÖTSV? Soweit ich weis, ist das eine 1-2 Mann/Frau Show und das würde Jahre dauern, abgesehen davon, welchen Vorteil hätte es und wie viele Jahre möchtest du zurückrechnen?

Re: Neues Punktesystem
Autor: (80.109.54.---)
Datum: 25. November 2008 04:02

Zitat
"vorteil für die "kleineren" weniger besuchten turniere wird es aber auf jedenfall sein. je weniger teilnehmer desto interessanter wird das turnier, weil es leichter ist an mehr punkte zu kommen"
Wunderbar! Damit kann man im ÖTSV mit einer neuen Punkteregelung darüber hinwegtäuschen, daß es der Verband nach wie vor nicht schafft, mehr Nachwuchs zum Tanzsport zu bringen. Nicht einmal im Kielwasser der Dancing Stars Show (die den Begriff des Turniertanzes wenigstens ein wenig bekannter gemacht hat) merkt man einen spürbaren Zuwachs an Paaren. Ein neues Punktesystem einzuführen ist halt einfacher, als konstruktive, kreative und nachhaltige Nachwuchsarbeit.

Zitat
"es sollen auch nur die aufsteigen die es verdient haben"
Und wer hat es verdient? Der Sieger? Die besten drei? Die Finalisten? Wo ist die Grenze? Welcher Platz entscheidet zwischen berechtigtem und unberechtigtem Aufstieg? Um einen echten Leistungsvergleich zu schaffen braucht es sicher nicht zig Miniturniere, die nur auf Grund des neuen Punktesystems etwas bringen. Zudem hat ein Turnier nicht nur Sieger. Schön für den erstplatzierten, daß es egal ist, ob hinter ihm 2 oder 20 Paare gewertet wurden - was ist mit dem Rest des Feldes?

Zitat
"bist einfach lang genug dabei wirst schon irgendwann in die b, a oder s kommen. das sollte es nicht sein"
Vor einigen, die trotz durchschittlichen Erfolgs lange dabei sind, habe ich wesentlich mehr Respekt als vor denen, die ein paar Saisonen erfogreich tanzen, aber dann ganz schnell aufhören, wenn ihnen in den oberen Klassen oder im internationalen Vergleich die Platzierungen plötzlich nicht mehr in den Schoß fallen. Auch Ausdauer ist Teil des großmundig zitierten Leistungssports.

Re: Neues Punktesystem
Autor: freedancer (213.150.1.---)
Datum: 25. November 2008 18:19

Hallo,

ganz cool bleiben TPat!

ad Hinwegtäuschen:
Das System soll sicherlich nicht über den mangelnden Nachwuchs hinwegtäuschen.
Sondern lediglich mehr Anreiz schaffen in Österreich zu starten.

ad Wer verdient es, aufzusteigen:
Die Formulierung ist hier nicht unbedingt geschickt ausgefallen.
Das ist schon richtig. Aber schlußendlich geht es nicht darum zu sagen, wer es verdient, sondern wer das Level für die nächste Klasse hat.

ad irgendwann steigt jeder auf:
Auch mit dem neuen System steigst Du irgendwann in die S auf. Genaugenommen ist die Wahrscheinlichkeit mit dem neuen System aufzusteigen sogar höher als mit dem Alten. Denn wenn Du beim alten System immer letzter wirst, steigst Du nie auf, weil Du als letzter keinen Punkt bekommst. Beim neuen System bekommt aber auch der Letzte immer noch 10 Punkte. Ist zwar nicht viel, aber immerhin mehr als jetzt.

Schlußfolgerung:
Man darf nicht immer alles ohne nachzudenken 1:1 hinnehmen.
Manchmal sollte man auch ein bischen darüber nachdenken, was dahinter steckt.
Dann lassen sich viele unnötige Irrwege vermeiden.



freedancer

Re: Neues Punktesystem
Autor: dancemaniac (195.70.254.---)
Datum: 13. Januar 2009 14:18

@Nachwuchsproblem:

es ist nicht ganz korrekt das nichts für den Nachwuchs gemacht wird. Sowohl von einigen Clubs als auch durch Möglichkeit über den Nachwuchskader mehr/schneller gefördert zu werden ,hat sich die Ausgangslage doch verbessert was die Trainigsförderung betrifft.

Leider werden hier bei uns in Ö erst langsam auch Methoden verwendet die im Ausgang bereits gang und gebe sind.

was die Anzahl der nachrückenden Paare betrifft ist es denke ich bei uns oft auch eine Frage der Disziplin und Motivation, in der wir klar noch zurück liegen.

@Punktesystem:

positiv:
- dadurch das man als gutes Paar auch durch Siege bei kleineren Turnieren leichter in die höhere Klasse aufsteigen wird verhindert das geschickte Paare die Motivatuion verlieren , weil sie trotz guter Leistung aufgrund der Paaranzahl kaum Punkte erhalten

-wenn man nun auch bei den kleinen Turnieren ausreichend Punkte sammeln kann werden sich sicher auch mehr Paare die "Mühe" antun zu kleineren Turnieren zu fahren (speziell in den höheren Klassen B,A,S),->größeres Starterfeld + interessanter für Publikum und Paare

negativ:
-Abwertung der Auslandturniere: für die Paare , welche zu Turnieren in D gefahren sind um Erfahrungen in einem grösseren Starterfeld zu sammeln ist das natürlich uninteressanter, bzw. deutlich schwerer geworden.

-Punkterechnung+System deutlich komplizierter: ohne die Umrechnungstabelle hat man keinen Plan wieviele Punkte man jetzt für den ertanzten Platz bekommt

@Verdient aufzusteigen?:
hier würde nicht sagen, dass nur die guten Paare einen Aufstieg verdient haben. Wenn ein Paar das Durchhaltevermögen hat sich trotz schlechter Ergebnisse mühsam durch die Klasse zu tanzen, was spricht dagegen sie aufsteigen zu lassen ?
Haben sie nicht das Level der nächsten Klasse, werden sie ja sowieso eher hinten landen, also warum die Aufregung ?

lg

Re: Neues Punktesystem
Autor: freedancer (213.150.1.---)
Datum: 14. Januar 2009 20:23

Hi,

@dancemaniac:
Ich gebe Dir schon recht, dass die ausl. Turniere durch das neue System etwas abgewertet werden könnten.
Aber:
Zum Aufsteigen brauchst Du sowohl mit dem alten wie auch mit dem neuen System die bis zu 10 österreichischen Starts.
Das heißt, dass die Auslandsturniere eh nur zum Erfahrung oder Punkte sammeln gut waren.
Erfahrung sammeln kann man auch mit dem neuen System.
Und ob die Punkteproblematik so gravierend ist, wage ich zu bezweifeln.

Aber auch das Erfahrung sammeln würde ich nicht zu hoch bewerten.
Die Erfahrung, die Du schlußendlich benötigst, sammelt man sowieso nicht auf BWs.
Auch nicht bei den größeren BWs wie "Hessen tanzt" oder "Blaues Band".
Ab gesehen davon, dass man speziell bei "Hessen tanzt" in erster Linie lernt was Massenabfertigung bedeutet.
Die Erfahrung, die man wirklich braucht, sammelst Du erst auf IDSF-Turnieren.
Und man kann auf noch so vielen internationalen BWs getanzt haben.
Wenn man zum ersten Mal auf einem IDSF-Turnier tanzt, ist das wie beim ersten Turnier überhaupt. Und da ist es egal, ob dieses IDSF-Turnier dann in Ö oder im Ausland ist.

Also, unabhängig vom Punktesystem, spart lieber Euer hart erspartes Geld, und tanzt anfangs nur dann im Ausland, wenn es "wirklich" notwendig ist.
Über kurz oder lang bleiben eh nur noch die ausländischen Turnier (IDSF-Tunriere) übrig, und man reist nur noch durch die Weltgeschichte.


freedancer

Re: Neues Punktesystem
Autor: beatnik (62.99.191.---)
Datum: 15. Januar 2009 11:08

Hab gerade gesehen, auf der ÖTSV-´Seite gibt's eine Online-Rechner für die Punkte
www tanzsportverband at/turnierordnung/punkteberechnung.html
lg,

Re: Neues Punktesystem
Autor: Lukas (212.186.45.---)
Datum: 15. Januar 2009 13:33

hmm..nein, dieser Meinung (freedancer) kann ich mich nicht anschließen. Klar, ein IDSF ist nochmal ein bisschen was anderes. Das Erfahrung- Sammeln würde ich aber im Gegenteil bewerten mit "davon kann man (fast!) nicht genug haben".
Denn wenn ich auf einer LM schon "untergehe", dann tue ich das auf einem IDSF erst recht. Mal abgesehen davon, dass meiner Meinung nach auch bei IDSFs die ersten Runden eine Massenabfertigung sind, nur dass man das zB bei den AOC halt auf 2, und in Frankfurt auf 8 Flächen hat.

Zum System: Ja, das Starten im Inland ist attraktiver. Bedeutet, dass sich Paare es wohl eher überlegen in Österreich zu starten zum Erfahrung-Sammeln, anstatt dies in D zu tun. Das ist wohl was Positives........oder?

Re: Neues Punktesystem
Autor: wuzzi (195.245.92.---)
Datum: 15. Januar 2009 15:28

Am 22. Feb. gibts in Wien eine Infoveranstaltung - da könnte man ein paar Fragen stellen.

Seite:  123nächste
Aktuelle Seite: 1 von 3

In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.


Dancing Stars Fanpage - Der Tanzwettbewerb  |  Let's Dance - Die RTL Tanzshow
Babyforum - Elternforum  |  Babyshop - Kindershop  |  Öko-Portal - Ökolinks  |  Tanzen
Tanzpartner | Tanzforum | Tanzshop | Tanzschuhe | Tanzlinks | Salsa | Tango | Tanzwerbung | Hip Hop
www.tanzpartner.info | www.tanzpartner.cc | www.tanzpartner1.de | www.tanzpartner.at