Menü
Tanzsport 

Gehe zum Thema: vorigesnächstes
Navigation: Themen-ÜbersichtNeues ThemaSucheAnmelden
Seite:  vorige123
Aktuelle Seite: 3 von 3
Re: Neues Punktesystem
Autor: finki (90.146.49.---)
Datum: 03. Februar 2009 15:32

Zitat;
langezeit dominierten die engländer die tanzszene´, diese zeiten sind lange vorbei, die italiener, russen usw haben jetzt das sagen
also haben die engländer wohl etwas falsch gemacht, hingegen haben sich die anderen länder voll auf den nachwuchs gesetzt und fahren jetzt verdient die erfolge ein.



Ja das stimmt!
und wisst ihr warum das so ist?
weil sich die italiener und die russen die alten engländer vor 20 Jahren ins land geholt haben um ihre paare auszubilden....!das ist ein hauptgrund warum deren leute heute so gut sind.

lg


Re: Neues Punktesystem
Autor: mein name (91.115.185.---)
Datum: 11. Februar 2009 17:02

cyntie schrieb:
> also dass die starterfelder gr��er werden durch
> das neue punktesystem halte ich leider f�r
> ausgeschlossen.

Ist ja auch schwierig: die Gesamtheit aller aktiven T�nzer geteilt
durch die Zahl der Startklassen gibt die Teilnehmer je Klasse, egal
mit welchem Punktesystem (wobei ich einmal hoffnungsfroh davon ausgehe,
dass das verwendete System nicht die Kernmotivation f�r Paare darstellt).

Mit dem neuen System werden aber ein paar andere Dinge erreicht, die auch
nicht so schlecht sind:

.) Aufwertung von kleineren gg�. gr��eren Turnieren: mal eben nach Berlin
fahren und mit Platz 80/90 so viele Punkte zu holen, wie der Klassensieger
daheim, ist nun endg�ltig Geschichte. Unabh�ngig vom Teilnehmerfeld muss
man sich im vordersten Drittel befinden, um nennenswerte Punkte zu bekommen.

.) damit verbunden ist die Langlebigkeit dieses Systems: egal, wie sich die
Teilnehmerzahl in weiterer Folge entwickeln wird, es besteht nicht die
Notwendigkeit, alle paar Monate die Aufstiegspunkte irgendeiner Klasse
anzupassen.

.) als Nebeneffekt bekommt man noch eine transparentere Gestaltung der
"Schwierigkeit" einer Klasse: will man eine lange Verweildauer der Paare,
setzt man die Aufstiegspunkte auf z.B. 1600, f�r eine kurze Verweildauer
nimmt man nur 1.000 - das funktioniert aber �ber alle Alters- und Startklassen,
wiederum unabh�ngig von der Anzahl der (voraussichtlich) startenden Paare.

Was auch den Hauptkritikpunkt, das System w�re in der A-Klasse so furchtbar
ungerecht, entkr�ftet: nicht das Punktesystem ist es, was in Zukunft viel
mehr Turniere je Paar erforderlich machen wird, sondern die Meinung des
Verbandes (die ich durchaus nachvollziehen kann), dass mit zu schnellem
Aufstieg von der A- in die S-Klasse einem Paar nicht wirklich gedient ist.
Das ist also kein Systemmangel, sondern gezielt so eingerichtet worden.

Re: Neues Punktesystem
Autor: zefix13 (131.188.220.---)
Datum: 18. Februar 2009 14:29

Zitat "mein Name":
> mal eben nach Berlin fahren und mit Platz 80/90 so viele Punkte zu holen, wie der
> Klassensieger daheim, ist nun endgültig Geschichte.

Das finde ich ein gutes Argument - die 40 Punkte von Berlin und Hessen sind ja grad in den unteren Klassen nicht soo schwierig zu bekommen. Evtl. sollte man sich über das Thema auch in D mal Gedanken machen.

Re: Neues Punktesystem
Autor: Steirer (93.111.17.---)
Datum: 25. März 2009 08:57

Ich finde das neue System prinzipiell gut aus folgenden Gründen:

- Langlebigkeit. Die Punktesummen müssen nicht (wie oben schon angeführt) andauernd angepasst werden.

- Gezielte Auf- bzw. Abwertung verschiedener Startklassen. Ist man gut, ist man ziemlich schnell aus der D-Klasse draußen. Die B-Klasse wird deutlich aufgewertet, weil man in der C-Klasse verhältnismäßig deutlich länger braucht. Auch das ist gut, je länger man Grundlagen trainiert und trainieren muss, desto besser. Aber auch die S-Klasse wird wieder deutlich aufgewertet, weil man in der A-Klasse ausgesprochen lang braucht.

- Der Aufstieg in die nächsthöhere Klasse ist viel enger an gute Leistungen gebunden. Hat man früher auch mit unteren Mittelfeldplatzierungen (und ein- oder zweimal Hessen) leicht aufsteigen können, so muss man jetzt, um überhaupt nennenswerte Punkte zu bekommen, immerhin im besseren Drittel sein. Dadurch wird Tanzen wieder zu einem Leistungssport.

- Und - wie auch schon festgehalten wurde - kleinere Turniere werden im Vergleich zu sehr großen deutlich aufgewertet. Und: Das Inland wird im Gegensatz zum Ausland aufgewertet.


Re: Neues Punktesystem
Autor: herbert (85.158.227.---)
Datum: 26. März 2009 15:35

Aktiver schrieb:
-------------------------------------------------------
>> Der einzige Vorteil den ein Paar hat wenn es in
> der S ist, ist der, dass es die Trainer und
> Wertungsrichterausblidung machen kann.

>>

. . .

Das seh ich etwas anders:

Der größte Vorteil der S ist der, dass man sich UM KEINE PUNKTE UND KEINE STARTS MEHR ZU KÜMMERMN BRAUCHT.

Man braucht einfach nur mehr das zu tanzen, was man wirklich gern tanzt und was einem wirklich Spaß macht!

TANZEN JUST FOR FUN! - Das hat schon was! smiling smiley winking smiley smiling smiley


Re: Neues Punktesystem
Autor: Aktiver (80.121.225.---)
Datum: 27. März 2009 06:55

Wennst nur aus Spaß tanzt, brauchst dich auch in der A-Klasse nicht um Punkte und Starts kümmern, in die S kommst dann auch irgendwann.

Re: Neues Punktesystem
Autor: C-Tänzer (195.70.254.---)
Datum: 27. März 2009 10:11

@ weniger Paare:

also wenn ich mir die Turniere seit Jahresanfang (und Einführung des neuen Punktesystems) so anschaue, würde ich nicht sagen das die Anzahl der startenden Paare so angenommen hat

ÖM D+C min 25 Paare B noch immer um die 12-15 glaub ich. Ist nicht weniger als im letzen Jahr nach altem System.

Oberpullendorf waren zwar nicht deutlich mehr Paare als im Vorjahr aber mindestens genausoviele. Es waren lediglich mehr Österreicher am Start.

@ neue Punkte und große Turniere:
Ja sowohl Großturniere wie Oberpullendorf als auch die LMs und ÖM wurden Punktemässig abgewertet, Da man selbst für Finalplätze und die ersten 3 weniger Punkte bekommt als früher.

Dafür kommen nun auch auf die kleineren Turnier mehr Paare und man muss halt konstanter Turniere tanzen wenn man schnell aufsteigen möchte.

@Turniere in D:
Ist MMN immer noch interessant soferns es 2-tägige sind. Wegen der größeren Starterfelder und dem Niveau der Unterklassen ,kann man als gutes Paar (speziell mit gutem Ausdruck vor technischer Präzision) sehr wohl vorne landen und auch ordentlich Punkte mitnehmen.
Sogar mehr als früher da man da mit 10 Pkt max pro Turniertag begrenzt war. Nun kann man genausoviele Punkte machen wie bei einem Turnier daheim.

justmysenf smiling smiley

Re: Neues Punktesystem
Autor: freedancer (213.150.1.---)
Datum: 27. März 2009 17:07

Bedauernswert sind die, die nicht aus Freude mit dem Tanzen begonnen haben.
Bedürftig sind die, die die Freude am Tanzen verloren haben.
Glücklich sind die, die die Freude am Tanzen wieder gefunden haben.
Aber ich verbeuge mich vor jenen, die die Freude am Tanzen nie verloren haben.

freedancer

Seite:  vorige123
Aktuelle Seite: 3 von 3

In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.


Dancing Stars Fanpage - Der Tanzwettbewerb  |  Let's Dance - Die RTL Tanzshow
Babyforum - Elternforum  |  Babyshop - Kindershop  |  Öko-Portal - Ökolinks  |  Tanzen
Tanzpartner | Tanzforum | Tanzshop | Tanzschuhe | Tanzlinks | Salsa | Tango | Tanzwerbung | Hip Hop
www.tanzpartner.info | www.tanzpartner.cc | www.tanzpartner1.de | www.tanzpartner.at